fbpx

05. November 2020
Digital Security

Hybride Konferenz

European Digital Week_Logo_GMschutz.2

Informationen

Digital Security 2.0 – Wege zur Automatisierung

Das Corona-Virus hat den Alltag von uns allen verändert und stellt die Arbeitswelt gewaltig auf den Kopf. Die Pandemie und der wochenlange Lock-Down mit seinen drastischen Einschränkungen haben viele Unternehmer gezwungen, radikal umzudenken. Die Krise hat zu einem heftigen Digitalisierungsschub geführt. Quasi über Nacht wurden Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt – wo sie sich einen Arbeitsplatz einrichteten, oft mehr schlecht als recht ausgestattet – und teilweise auch ihre privaten Endgeräte nutzen.
Während die einen die Digitalisierung und digitale Technologien als Schlüssel zur Aufrechterhaltung von Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen sehen, so birgt diese beschleunigte Entwicklung auch Risiken – denn, so sind sich Experten einig – die Angriffsfläche vergrößert sich stark. Beispielsweise ist im Homeoffice meist ein geringerer Security-Standard als im Büro erzielt und die Opfer sind vielfach leichter von möglichen Angreifern zu identifizieren. Die Hacker nutzen das Informations- und Hilfsbedürfnis aus, so leiteten sie Nutzer auf gefälschte Corona-Soforthilfe-Seiten des Landes NRW und verbreiten zum Beispiel Phishing Mails mit COVID-19 in der Headline. Wie kann dieser neuen Bedrohungslage begegnet werden, das ist das Thema der ersten Diskussionsrunde der Konferenz.
Auf automatisiertes Penetration Testing und toolunterstützte Cyber Intelligence liegt der zweite Schwerpunkt der Konferenz – sie gehören zum Trend Automatisierung, der ein Hoffnungsträger ist, um den Fachkräftemangel Cybersicherheit abzumildern. Die aktuelle Bedrohungslage erfordert neue Cyber-Security Technologien für eine zeitgemäße Verteidigung. Manuelle, zeitaufwendige Penetration-Tests sollten der Vergangenheit angehören. Automatisiertes Pentesting gewährleistet eine wiederkehrende Real-Time-Betrachtung der IT-Infrastruktur. Gepaart mit einer Cyber Threat Intelligence können Unternehmen ein hohes Schutzniveau erreichen.
Wie eine smarte Kombination aus intelligenten und effizienten Lösungen in der heutigen Zeit automatisiert erfolgen kann, stellen Ihnen internationale PenTesting- und Cyber Intelligence- Experten vor.
Gespannt sind wir auch auf die Start-Ups, die ihre Security Lösungen vorstellen. Der Digital Hub Cybersecurity hat vielversprechende Startups ausgewählt, die sich und ihre Lösungen per Pitch für den „Maleki Venture Award for Cyber“ empfehlen.
Die Teilnahme vor Ort ist für einige wenige Gäste möglich – bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an uns. Die gesamte Konferenz ist im Live Stream zu verfolgen.

Details

Datum

5 November 2020

Teilnahme Kostenfrei

Veranstaltungsdauer

14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Sprache

Deutsch & Englisch

Teilnahme Online

Teilnahme vor Ort

Nur auf persönliche Einladung

Programm

Auswirkungen der Corona-Krise auf die Sicherheitslage

  • Corona und Digital Securiy – Lessons learned?
  • Status Quo der aktuellen Sicherheitslage
  • Verändert Corona unser Sicherheitsbewusstsein?
  • Welche Anpassungen müssten Regularoten zwingend vornehmen?
  • Investieren Unternehmen zu wenig in Cyber Security?

Penetration Testing & Cyber Intelligence – With automated tools!

  • Manual testing is outdated!
  • Advance Cyber Security Innovations and Updates
  • Cybersecurity Skills Shortage: Bridging the gap by automated security tools?

Warum in Cyber Security Startups investieren?

  • Vorstellung innovativer Security Lösungen
  • Pitches/”Maleki Venture Award for Cyber”

Gesamtes Programm – Digital Securitybitte hier klicken

Sprecher

  • Arzt, Dr. Steven
    Arzt, Dr. Steven Secure Software Engineering, Fraunhofer Institute for Secure Information Technology SIT, Darmstadt
  • Bröskamp, Dr. Udo
    Bröskamp, Dr. Udo Geschäftsführer, Bröskamp Consulting GmbH, Frankfurt am Main
  • Dechand, Sergej
    Dechand, Sergej CEO & Co-Founder, Code Intelligence, Bonn
  • Gärtner, Dr. Frederik
    Gärtner, Dr. Frederik Assoziierter Partner, SMP, Berlin
  • Haubrich, Ralf
    Haubrich, Ralf Co-CEO, inlyse, Karlsruhe
  • Helmbrecht, Prof. Dr. Udo
    Helmbrecht, Prof. Dr. Udo Technischer Direktor des Forschungsinstituts CODE , Universität der Bundeswehr, München; ehem. Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn; ehem. Leiter der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA), Athen
  • Jürgens, Benny Bennet
    Jürgens, Benny Bennet Founder & CEO, Nect GmbH, Hamburg
  • Karl, Wilfried
    Karl, Wilfried Präsident, Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich ZITiS , München
  • Kasztan, Avi
    Kasztan, Avi Co-Founder and Chief Business Development Officer, Sixgill, Tel Aviv
  • Koch, PD Dr. Dr. habil. Robert
    Koch, PD Dr. Dr. habil. Robert Referent Cyber-Politik, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin
  • Kreutzer, Dr. Michael
    Kreutzer, Dr. Michael Internationalization and Strategic Industrial Relations, Fraunhofer Institute for Secure Information Technology SIT, Darmstadt
  • Küch, Oliver
    Küch, Oliver Innovationsmanager, Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT & Digital Hub Cybersecurity, Darmstadt
  • Leslie, Anne
    Leslie, Anne Senior Managing Consultant SIOC, IBM, Paris
  • Littger, Dr. Michael
    Littger, Dr. Michael Geschäftsführer, Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  • Maleki, Dr. Nader
    Maleki, Dr. Nader CEO & Chairman Maleki Corporate Group, Frankfurt am Main - President International Bankers Forum
  • Mannheims, Willi
    Mannheims, Willi Managing Partner, eCAPITAL, Münster
  • Schäffer, Sebastian
    Schäffer, Sebastian Alice&Bob.Company, Berlin
  • Schallbruch, Martin
    Schallbruch, Martin Director, Digital Society Institute (DSI) DSI); Senior Researcher of Cyber Innovation and Cyber Regulation, ESMT, Berlin
  • Spivakovsky, Alexander
    Spivakovsky, Alexander Head of Research, Pcysys
  • Stettner, MinDir Ralf
    Stettner, MinDir Ralf Leiter der Abteilung VII „Cyber und IT Sicherheit, Verwaltungsdigitalisierung, Hessisches Ministerium des Innern und für Sport; CISO der hessischen Landesverwaltung, Wiesbaden
  • Vallentin, PhD, Matthias
    Vallentin, PhD, Matthias Founder & CEO, IT-Experte. Tenzir GmbH, Hamburg
  • Waidner, Prof. Dr. Michael
    Waidner, Prof. Dr. Michael ATHENE – Research for crucial issues in Security and Privacy (TBC) Director, ATHENE National Research Center for Applied Cybersecurity, Darmstadt
  • Yesilmen, Hakan
    Yesilmen, Hakan Director Security, Bröskamp Consulting GmbH, Frankfurt am Main

Sponsoren und Partner

Platin Partner

Institutionelle Partner

Medienpartner

Ein Projekt der

Kontakt

Katja Schubert

Senior Project Manager
MALEKI CORPORATE GROUP
Wiesenau 1
60323 Frankfurt am Main

Fon +49 (0)69 79 534 82-306
Fax +49 (0)69 79 534 82-199

k.schubert@maleki.de

Contact Us

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen