PRIVATE ALTERSVORSORGE KONTROVERS: MALEKI CORPORATE GROUP RICHTET KONFERENZ „INITIATIVE PRIVATE ALTERSVORSORGE“ AUS

mde, Frankfurt am Main, 28. Mai 2018 – Am 4. Juni startet die „Initiative private Altersvorsorge“ mit einer gemeinsam von Flossbach von Storch Research Institute, der CFA Society Germany und der MALEKI CORPORATE GROUP konzipierten Konferenz. Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr im Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse.

Unter den Sprechern sind: Professor Bert Rürup, der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Thomas Mayer, Founding Partner Flossbach von Storch Research Institute, Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband und Jürgen Lenders, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag sowie Rogier Minderhout, Gründer und CEO des Fintech-Unternehmens myPension.

Worum es geht: Wohlstand für alle – auch im Alter! Mit den bekannten Konzepten ist das nicht mehr realistisch. Es ist Zeit, das Thema offener, kontroverser und ergebnis­orientierter zu diskutieren.

Die Debatte wird sich an dem Punkt »Mehr Regulierung oder mehr Rendite?« orientieren. Wir nähern uns diesem Thema aus drei Perspektiven: Panel 1 steht unter dem Titel: »Wettbewerb der Ideen: Wohlstand für alle oder Altersarmut?« und diskutiert die unterschiedlichen Optionen der privaten und betrieblichen Altersvorsorge. Panel 2, der »Blick über die Grenze«, zeigt die Volkswirtschaften, die ihre Pensionssysteme bereits erfolgreich reformiert haben und beantwortet die Frage: Was davon können wir auf Deutschland übertragen? Panel 3 debattiert das Thema: »Macht Berlin Politik gegen die junge Generation?« Zu Wort kommen hier Oberstufen-Schüler, die den Schülerwettbewerb »econo=me 2017« gewonnen haben.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt